• Fall foliage, Stowe, Vermont
    Autumn stroll
    Couple walking with their dog through Towles Field in Great Brook State Park in Massachusetts.

Malerische Landschaften (Südliche Tour)

Malerisches Neuengland: Massachusetts, Rhode Island, Connecticut

Schauen Sie ebenfalls unter: Malerische Landschaften (Nördliche Tour)


  1. Route 2, Massachusetts: The Mohawk Trail
    Amerikas erster “Panorama Wanderweg” wurde 1914 zum ersten Mal als solcher ausgewiesen und folgt über eine Strecke von 100 Kilometer einer jahrhunderte alten Handelsroute der Mohawk Indianer, der an die “Hail to the Sunrise”- Statue erinnert. Highlights auf diesem Pfad sind die angesehenen Kunstmuseen in Williamstown und North Adams und die “Bridge of Flowers” bei den Shelburne Falls. Im Herbst, wenn die Blätter ihre Farben wechseln, sind die Ausblicke auf die Hügellandschaft und die Täler besonders spektakulär.
  2. Route 7, Connecticut: The Housatonic Valley
    Die Route 7 folgt dem Verlauf des Housatonic River durch eine der schönsten Gegenden im Westen Connecticuts. Auf der Fahrt von New Milford nach Canaan (ca. 56 Kilometer) überqueren Sie die 160 Jahre alte überdachte Bulls Bridge und können die 76 Meter hohen Kent Falls bestaunen. Treffen Sie Wanderer auf dem über 3.200 Kilometer langen Appalachian Trail an der Cornwall Bridge und beobachten Sie die Fliegenfischer bei Ihrem Hobby. Fans des Autorennsports sollten den Lime Rock Park besuchen, Geschichtsliebhaber sollten sich auf den Weg in die zwei faszinierenden Museen nach Lakeville machen und Eisenbahnenthusiasten können einen Stopp an der Canaan’s Victorian Station einlegen.
  3. Route 169, Connecticut: `The Quiet Corner`
    Die sanfte Landschaft im Nordosten Connecticuts ist auch bekannt als “Quiet Corner”. Die 65 km lange Fahrt führt vorbei an ummauerten Feldern und durch unberührte Dörfer und folgt der jahrhunderte alten gebührenpflichtigen Autobahn von Norwich nach Woodstock Turnpike. Geschichte ist überall: in Canterbury wagte es Prudence Crandall in den 30er Jahren des 18. Jahrhunderts junge, farbige Frauen zu unterrichten; der Revolutionskriegsheld Israel Putnam führte ein Wirtshaus in Brooklyn Green und das Roseland Cottage in Woodstock veranschaulicht das kultivierte Leben von 1846.
  4. Route 1, Rhode Island: Die Südküste
    Die 40 Kilometer lange Route von Narragansett nach Westerly passiert Sandstrände und Kommunen mit indianischen Ortsnamen wie Misquamicut und Weekapaug. Jerusalem befindet sich gegenüber von Galilee, von wo aus Fähren nach Block Island ablegen. Nehmen Sie eine der Nebenstraßen zu den Stränden und nach Watch Hill. Dieser charmante kleine Ferienort kann das landesälteste Karussell aufweisen, welches seit 1879 seine Runden dreht.
  5. Route 6A, Massachusetts: Der alte Königsweg
    Einige der frühesten Siedlungen Amerikas befinden sich entlang der 5-6 km langen Route, auf der Dörfer mit altenglischen Namen protzen, wie Sandwich, Barnstable und Yarmouth. Die Straße verbindet historische Kirchen und Kapitänshäuser, geschützte Häfen und offene Strände. Museen entlang des Weges präsentieren Kunst und Glaswaren, Oldtimer und sogar Löschfahrzeuge. Zudem finden Sie hier Antiquitätenläden und Handwerkateliers: Kein Wunder, dass die Besucher Jahr für Jahr wiederkommen.

Schauen Sie ebenfalls unter: Malerische Landschaften I (Nördliche Tour)