• Gloucester Harbor, Massachusetts
    Gloucester Harbor, Massachusetts

Filmschauplätze

Neuengland präsentiert seine zahlreichen Filmkulissen

Die Neuengland-Staaten sind das Hollywood der Ostküste. Sie bieten atemberaubende Landschaften, es gibt charakteristische Gebäude, echte historische Stätten und jede Menge amerikanische Symbole, um Filmproduzenten und ihr Publikum in diese Region zu locken.


  1. Bangor, Maine: Die Heimat von Stephen King
    Eingefasst hinter einem dunklen Zaun, übersät mit Spinnenweben, erträumt sich der berühmte Autor Stephen King seine Schauermärchen in seinem gespenstisch anmutendem Haus am West Broadway. Einige Szenen aus seinen Büchern wurden in Maine gedreht, wie zum Beispiel “Thinner- Der Fluch” (1996) und “Stephen Kings Nachtschicht” (1990) in den Tunneln unterhalb des Bangor Wasserwerks, “Friedhof der Kuscheltiere” (1989) wurde ebenfalls in Maine im Acadia National Park gedreht.
  2. Mount Desert Island, Maine: “Gottes Werk und Teufels Beitrag”
    Schauen Sie sich die Hafenanlage in Bernard und Bass Harbor an, danach picknicken Sie am schönen, halbmondförmigen Sand Beach, genau wie Sir Michael Caine und Tobey McGuire in “Gottes Werk und Teufels Beitrag” (1999).
  3. Deer Isle, Maine: Finding Home
    In dem Film “Finding Home” (2005) wird die Stärke der Frauen von Maine gefeiert. Gedreht in der spektakulären Landschaft von Deer Isle, sowie an anderen Locations in Maine, zeigt es die Schauspieler Louise Fletcher und Geneviève Bujold in einer ihrer besten Rollen.
  4. Camden, Rockport und Rockland, Maine: Amerikas Film Set an der Küste
    “In the Bedroom” (2001) handelt vom Leben der Lobsterfischer in Maine. Dieser mutige Film wurde in verschiedenen Orten entlang der Küste gedreht.  In dem 1995 gedrehten Film “Casper” stand die Stadt “Camden” Pate als Zuhause für den freundlichen Geist.
  5. Bath, Maine: Costner war hier
    Es sollte North Carolina sein, doch im Film “Message in a Bottle – Der Beginn einer großen Liebe” (1999), arbeitet Kevin Costner eindeutig an einem Boot im Maine Maritime Museum in Bath. Andere Szenen zeigen Popham Beach in der Nähe von Phippsburg und New Harbor, ein charmantes Fischerdorf südlich von Damariscotta.
  6. Boothbay Harbor and Newcastle, Maine: Wenn ich dich lieben würde
    Zurück ins Jahr 1956, Shirley Jones und Gordon MacCrae verliebten sich an der Küste Maines im legendären Musical “Carousel”.
  7. Portland, Maine: Licht und Action!
    Im Oktober ist Portland Gastgeber des Festivals über das Leben von John Martin Freeney, besser bekannt als der legendäre Regisseur John Ford. Geboren in Cape Elizabeth, verbrachte er seine Kindheit in Portland. Falls Sie das Fest verpassen sollten, besuchen Sie sein Denkmal am Gorham’s Corner in Portland..
  8. Cape Elizabeth, Maine: Das perfekte Licht
    “Schnee, der auf Zedern fällt” (1999) ist überwiegend im Pazifischen Ozean gedreht wurden, doch den perfekten Leuchtturm fanden die Produzenten in Maine. Das Filmmanuskript sah eine Schneesturmszene vor, den die Crew auch bekam. Während des Drehs am Portland Head Light gerieten Sie in den berüchtigten Schneesturm von 1998.
  9. Hampton Falls, New Hampshire: die Inspiration John Irving´s
    Die Inspiration für “Gottes Werk und Teufels Beitrag” (1999) bekam John Irving auf der Applecrest Farm Orchards (Route 88). Die Familie Wagner gab ihm hier seinen ersten Job. Auch heute betreiben sie noch diese Farm, auf der Besucher Beeren, Kürbisse, Mais und natürlich Äpfeln kaufen können.
  10. Gilmanton, New Hampshire: Das wahre Peyton Place
    Es ist schwer zu Glauben dass diese urige Stadt die Inspiration für diesen damaligen skandalösen Roman war. Grace Metalious erzählt die Geschichte ihrer Heimatstadt, die 1957 mit Lana Turner verfilmt wurde.
  11. Squam Lake, New Hampshire: Der echte goldene See
    Der Squam Lake in der nähe von Holderness stand für den See im preisgekrönten Film mit Catharine Hepburn und Jane Fonda “Am goldenen See” (1981), welcher in Maine lag, Double. Bei geführten Bootstouren werden Besucher zu den entsprechenden Filmsets gefahren.
  12. Waterbury, Vermont: Jim Carrey’s Lieblingsplätze
    Die Produzenten von “Schatten der Wahrheit” (2000) drehten mit Jim Carrey am Waterbury Bahnhof, wie auch schon für den Film “Ich, Beide und Sie” (1999). Sie können ihn auch im Supermarkt “Addison 4 Corners Store” oder wie er im Film genannt wird “Four Corners One Stop Shop” antreffen.
  13. Burlington, Vermont: Pfeiffer und Ford
    Erinnern Sie sich an die College Party in “Schatten der Wahrheit”(2000) mit Michelle Pfeiffer und Harrison Ford? Diese Szene wurde an der Universität von Vermont gefilmt. Ihr Haus befand sich im D A R State Park, am Ufer des Lake Champlain, weiter südlich in Addison.
  14. Bellows Falls und Dummerston, Vermont: Mehr “Gottes Werk und Teufels Beitrag”
    In “Gottes Werk und Teufels Beitrag”(1999) wurden die Szenen auf der Apfelplantage auf der Scott Farm gedreht. Eine weitere Location war der atmospährische Bahnhof an den Bellows Falls. Sie können genau wie im Film eine Fahrkarte für den Green Mountain Flyer kaufen.
  15. Thomaston, Waterbury und Naugatuck
    Das “Thomaston Railroad Museum of New England” bot eine nostalgische Kulisse für Kate Winslets und Leonardo DiCaprios Film “Zeiten des Aufruhrs”(2009). In Waterbury, dienten zwei Restaurants – Drescher’s und Diorio’s – als Filmset für den Film “All Good Things” (2009) mit Kirsten Dunst und Ryan Gosling. Weiter südlich, in einer alten Chemie Fabrik in Naugatuck, kämpfte Tom Cruise mit Außerirdischen im Film “Krieg der Welten” (2005) um das Leben seiner Familie und die Welt zu retten, produziert von Steven Spielberg. Sie können das Gebäude von Route 8 aus sehen.
  16. New Haven: Indiana Jones
    Denken Sie zurück an den Blockbuster “Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels” (2008). Viele Szenen des archäologisch angehauchten Films wurden an der Yale Universität in New Haven (im Film das Marshall College) gedreht. Weitere Szenen wurden in Essex (59,5 km weiter östlich) gedreht wo Harrison Ford den historischen “Essex Steam Train” fuhr.
  17. Mystic Seaport and Stonington, CT: Alt und Neu
    Mit seinem Filmset aus dem 19. Jahrhundert, bot Mystic Seaport die perfekte Kulisse für den Film “Amistad” (1997), wie es schon für viele andere Filme ebenso der Fall war. Hier in der Stadt hatte Julia Roberts ihren großen Durchbruch, als sie ‘Einen Stück vom Himmel’ in der Pizzeria “Mystic Pizza” im gleichnamigen Film von 1988 servierte. Ein großer Teil des Films wurde im nahe gelegenen North Stonington gedreht.
  18. Providence und Warwick, Rhode Island: Vertraute Filmsets
    Genauso wie für das Filmset der TV-Serie “Providence”, stand die Stadt auch für den Film “Verrückt nach Mary” (1998) Pate. In der Hot Bar können Sie sich mit einem Bier an genau den Tisch setzen, an dem Matt Dillon und Ben Stiller über Cameron Diaz debattierten. “Italian-American Federal Hill” war ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 1994 und ist ebenso ein Stadtteil, welcher für seine guten italienischen Restaurants bekannt ist. Im nahe gelegenen Warwick werden Hochzeiten und Konferenzen in dem noblen Herrenhaus abgehalten, dem Zuhause von Anthony Hopkins im Film “Rendevous mit Joe Black” (1998).
  19. Jamestown and Narragansett, Rhode Island: Die Sets der Farrelly Brüder
    Rhode Islands Filmproduzenten Peter und Bobby Farrelly arbeiten gerne in ihrem Heimatstaat. In “Ich, Beide und Sie” rast Jim Carry als Polizist mit gespaltener Persönlichkeit zusammen mit Renee Zellwegger auf einem Motorrad durch die Straßen. Gedreht wurde in der Küstenstadt Narragansett und in Jamestown, wo Jim Carrey durch das Fenster eines Restaurants und eines Herrensalons fuhr. Diese Szene wurde in der Main Street, den halben Hügel hinab gedreht.
  20. Newport, Rhode Island: Herrenhäuser und mehr
    “High Society”, der Grace Kelly, Frank Sinatra und Bing Crosby Klassiker handelt über Newport, ganz besonders der Titelsong, gesungen von “Satchmo”. Kelly wohnte im Inn auf Castle Hill während der Dreharbeiten. Im Rosecliff, eines der opulenten Herrenhäuser, können Sie im Ballsaal gedanklich mit Arnold Schwarzenegger den Tango aus True Lies (1994) tanzen und sich das Abendessen aus Amistad (1997) vorstellen. Stephen Spielberg nutzte auch das Old Colony House am Washington Square für die Gerichtsszenen aus Amistad. Die Stadt, die jedes Jahr ein Internationales Film Festival ausrichtet, stand für einen weiteren Film Kulisse – “Der Große Gatsby” (1974).
  21. Martha’s Vineyard, Massachusetts: Haifischzähne
    Sie nennen es Amity Island, aber der panische Urlauber in “Der weiße Hai” (1975) war tatsächlich auf Marha´s Vineyard. Wenngleich Quint´s Werkstatt nur ein vorübergehendes Set war, nutzte Stephen Spielberg die American Legion Memorial Brücke (zwischen Edgartown und Oak Bluffs) und Sengekontacket Pond, was in Wirklichkeit ein beliebter Ort zum Kanufahren ist.
  22. Boston und Cambridge, Massachusetts: Hollywood des Ostens?
    Die Kameras lieben diese Stadt, über Love Story (in der Harvard Universität gedreht) und dem Afrikanisch-Amerikanischen Regiment in “Glory” (1989) bis hin zu Ally McBeal. Kneipen sind besonders beliebt, von der Common´s Bull & Finch aus (Cheers!) bis zur South Boston´s Woddy´s L Street Taverne aus (Good Will Hunting, 1997). Der Blockbuster mit Matt Damon und Ben Afflek beinhaltet auch Szenen, die in Cambridge gedreht wurden, genauso wie der Film “Natürlich Blond” (2001). 2003 zeigten zwei Filme verschiedene Seiten von Boston: der Oscarprämierte Film “Mystic River” mit Sean Penn und Tim Robbins und “Mona Lisa´s Lächeln”, der am Wellesly College gedreht wurde, in dem Julia Roberts die Hauptrolle spielt. Eine verlängerte Szene aus dem Film “Die Hexen von Eastwick” wurde im Wang Center gedreht, wo die Lobby das Double als einer der Inneneinrichtungen des Teufelshauses diente.
  23. Concord, Massachusetts: Das wirkliche Zuhause von “Betty und ihre Schwestern”
    Das Orchard House, das Zuhause der Autorin Louise May Alcott, diente als Inspiration für die Produzenten von “Betty und ihre Schwestern”, ein Film aus dem Jahr 1994 mit Winona Ryder.
  24. Manchester-by-the-Sea, Massachusetts: Das Leben imitiert die Kunst
    An der Nordküste spielte dieses kleine, entzückende Dorf die Kulisse für David Mamets Film “State and Maine” (2000) mit Alec Baldwin. “Das Leben imitiert die Kunst” – zeigte doch der Film, wie durch die Produktion vor Ort die kleine Gemeinde beeinflusst wurde.
  25. Gloucester, Massachusetts: Das Drama im wirklichen Leben
    Der Bestseller “Der Sturm” ist die wahre Geschichte der Seeleute und dessen Arbeit außerhalb des Hafens. Die Bar Crow´s Nest wurde auch nach den Dreharbeiten gerne von der Filmcrew genutzt, welche eigentlich nur für den Film unten am Hafen gebaut wurde. “Der Liebesbrief”, eine Komödie aus dem Jahr 1999 produziert von Kate Capshaw, stellt ebenfalls Gloucester heraus, genauso wie Rockport und Cape Ann.