• Walking on Provincetown Wharf
    Cape Cod, Massachusetts

Städtetrips

Boston in Massachusetts ist zwar das Tor zu Neuengland, aber auch die anderen Bundesstaaten können sich mit Städten rühmen, die eine Reise und einen mehrtägigen Aufenthalt wert sind.


Center Church, Town Green, New Haven, Connecticut - New England

New Haven, Connecticut

Auch Dank der 300 Jahre alten Yale University ist New Haven absolut eine Reise wert. So kann man beispielsweise auf einer von Studenten geführten Tour mehr über ehemalige Studenten wie die berühmte Schauspielerin Jodie Foster und einige US-Präsidenten erfahren. Für Kunstinteressierte gibt es gleich zwei hervorragende Museen: Die Yale University Art Gallery und das Yale Center for British Art mit der größten Sammlung britischer Kunst außerhalb von Großbritannien. Aber auch mit exzellenten Restaurants und tollen Pubs kann die Stadt dienen. Und gleich zwei kleine Berühmtheiten gibt es in New Haven: Louis Lunch war die Geburtsstätte des Hamburgers im Jahre 1900, und bei Pepe’s wird bereits seit 1925 Pizza serviert.

Wie komme ich von Boston hin? Mit dem Auto sind es rund 2,5 Stunden in Richtung Südwesten. Aber auch Amtrak fährt von Boston mit dem Amtrak’s Northeaster Zug nach New Haven. Wer von Boston mit dem Bus nach New Haven fahren möchte, kann zwischen Megabus, Peter Pan und Greyhound wählen. Sowohl Busse als auch Züge enden an der Union Station. An Wochentagen fährt ein kostenloser Shuttle Bus (knallgrün) nach New Haven Green in Downtown.


Observatory - Portland, Maine (credit-Portland CVB) - New England

Portland, Maine

Mit dem grandiosen Ausblick auf die Casco Bay und die vorgelagerten Inseln gehört Portland zu den beliebtesten Städten in Neuengland. Im lebhaften Hafenviertel findet man zahlreiche Restaurants, Galerien, einzigartige Läden und Bars mit Live Musik. Das Wadsworth-Longfellow House des Schriftstellers Henry Wadsworth Longfellow (1807-1882) ist für Besucher geöffnet. Oder besuchen Sie das Portland Museum of Art mit Werken von Künstlern die in Maine ihre Inspiration fanden, darunter Winslow Homer und Andrew Wyeth. Portland gehört aber auch zu den Städten in Neuengland mit den besten Restaurants und Brauereien mit außergewöhnlichen Kreationen. Zahlreiche Restaurants bieten regionale Küche mit frischem Fisch und Meeresfrüchten an. Leckeres Bier gibt es in der Mikrobrauerei Shipyard Brewing Company’s, in der man auch eine geführte Tour machen kann.

  • Auf dem monatlich stattfindenden First Friday Art Walk kann man Künstler persönlich treffen; die Galerien und Ateliers sind bis spät abends geöffnet
  • Gehen Sie auf eine Hummerfahrt
  • Über Portlands Piraten und Hexen erfahren Sie mehr auf einer Wicked Walking Tour
  • Baseball, wie es mal war, sieht man bei den Portland Sea Dogs
  • Wer im Oktober in Portland ist, kommt genau richtig zum Harvest on the Harbor — das wichtigste Event der Stadt zum Thema Essen und Wein

Wie komme ich von Boston hin? Portland befindet sich rund zwei Autostunden nördlich von Boston. Mit dem Zug kann man den Amtrak Downeaster Zug (ab North Station) nehmen, der fünfmal täglich zwischen Boston und Portland pendelt. Die Fahrt dauert rund 2,5 Stunden. Mit dem Bus kann man mit Concord Coach Lines fahren, der Boston South Station und Logan Airport anfährt. Wem das nicht schnell genug ist, fliegt: der Portland International Jetport bietet täglich mehrere Flüge nach Boston von diversen Fluggesellschaften an.


Portsmouth, New Hampshire

Vergangenheit und Gegenwart machen den perfekten Mix in dieser quirligen Hafenstadt aus, die Besucher während ihrer Reise durch Neuengland nicht verpassen sollten. Wer sich für die Stadtgeschichte interessiert, erfährt mehr dazu im Discover Portsmouth Center. Treffen Sie den “Vater der amerikanischen Navy” im John Paul Jones House (1758), laufen Sie den Portsmouth Harbour Trail mit seinen historischen Häusern, Marktplätzen und Prescott Park entlang, oder unternehmen Sie eine Hafenfundfahrt. Die Geschichte amerikanischen Alltagslebens in der drittältesten US-amerikanischen Stadt aus vier Jahrhunderten wird im Freilichtmuseum Strawbery Banke erzählt. Benannt nach der ersten britischen Siedlung findet man hier historische Häuser, die mit Antiquitäten und Alltagsgegenständen ausgestattet sind. Kostümierte Schauspieler stellen das Leben von anno dazumal nach, kochen, bauen Fässer und bewirtschaften den Garten.

Wie komme ich von Boston hin? Portsmouth befindet sich rund eine Autostunde nördlich von Boston. C&J Trailways bietet regelmäßige Busse von Bostons Logan Airport und South Station nach Portsmouth an. Von der C&J’s Portsmouth Station kann man mit COAST trolley service das ganze Jahr über nach Downtown weiterfahren. Wem das zu lange dauert, nimmt von der Station ein Taxi in die Innenstadt.


Providence, Rhode Island Skyline - credit Providence CVB - New England

Providence, Rhode Island

Die Hauptstadt von Rhode Island ist nicht nur bei Amerikanern ein beliebtes Ziel. Auch Europäer kommen sehr gerne in diese tolle Stadt, die wirklich alles bietet, was man braucht. So kann man sich am Riverside Walk hervorragend zu Fuß fortbewegen und in der Providence Place Mall seiner Einkaufslust frönen. Die Lebendigkeit der Stadt rührt nicht zuletzt von den Studenten der Brown University und der Rhode Island School of Design (RISD) her. Auf einer Audio Tour entlang der Benefit Street, auch “Mile of History” genannt, mit ihren Häusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert erfährt man mehr über die Geschichte des Viertels. Und der Titel als Nr. 3 in the USA für Essen, vergeben vom Travel & Leisure Magazin, verheißt viel Gutes. Auf dem Federal Hill findet man zahlreiche italienische Restaurants, in Downtown viele moderne amerikanische Restaurants.

  • Verpassen Sie auf gar keinen Fall das Spektakel WaterFire: Der wichtigste Event in Providence findet jedes Jahr an zahlreichen Terminen zwischen Mai und Oktober statt. Unzählige kleine Laternen schwimmen dann auf den drei Flüssen der Stadt, dazu gibt es Konzerte mit Musikern aus aller Welt
  • Erkunden Sie die Innenstadt während einer romantischen venezianischen Gondelfahrt
  • Radeln Sie auf dem 23 km langen East Bay Bike Path entlang der Narragansett Bay nach Bristol
  • Wer sich für historische Diner interessiert sollte einen Abstecher in das American Diner Museum machen

Wie komme ich von Boston hin? Providence befindet sich eine Autostunde südlich von Boston. Mit dem Zug kann man Providence ebenfalls erreichen: Amtrak verkehrt regelmäßig ab Bostons South Station, die Fahrt dauert zwischen 35 und 45 Minuten.


Church Street - Burlington, Vermont (Vermont Dept of Tourism)

Burlington, Vermont

Vermonts größte Stadt (40.000 Einwohner) befindet sich am malerischen Lake Champlain. Das ganze Jahr über ist hier einiges los und die Stadt immer eine Reise wert. In Downtown findet das Leben auf dem Church Street Marketplace statt, eine Fußgängerzone mit Boutiquen, Galerien und Cafés. Das Frog Hollow Vermont State Craft Center mit Kunsthandwerk aus Vermont sollte man ebenso wenig verpassen wie das ECHO Lake Aquarium, falls man wissen willen, was alles im Lake Champlain lebt. Die malerische “Westküste” Neuenglands erlebt man während einer Bootsfahrt, entweder an Bord der Spirit of Ethan Allen III oder der Northern Lights. Für ein buntes Nachtleben in Burlington sorgen die Studenten der drei Colleges. Aber auch am Seeufer am Flynn Theater gibt es einige Pubs und Clubs, in denen man feiern oder einfach nur etwas trinken kann.

Wie komme ich von Boston hin? Mit dem Auto benötigt man rund 3,5 Stunden von Boston. Mit dem Greyhound Bus sind es ca. 4,5 Stunden. Wem das zu lange dauert, kann auch zum Burlington International Airport fliegen.