• Covered Bridge

Neuenglands Romantische Überdachte Brücken

Was könnte romantischer sein als eine überdachte Brücke? Neuengland hat eine Vielzahl von ihnen. Manche können nur zu Fuß überquert werden, andere auch mit dem Rad. Eine überraschende Anzahl liegt aber auf den Straßen, und versetzt Autofahrer kurzzeitig zurück in die Vergangenheit. Als Grund für den Bau von überdachten Brücken behaupten manche, die Dächer dienen dem Schutz des Gebälks vor den Einflüssen des Wetters. Andere sagen, dass die überdachten Brücken wie Ställe aussehen und daher von den Tieren ohne Angst überquert werden können. Was auch immer der Grund ist, diese charakteristischen Überquerungen sind ein vielgeliebter Teil der Landschaft Neuenglands.


Connecticut

1781 hatte George Washington auf seinem Weg zu einem Treffen mit den französischen Streitmächten einen Unfall in der Nähe von Kent. Bei der Überquerung des Housatonic River fiel das Pferd des Generals in das tobende Wasser und musste gerettet werden. Die Kosten dokumentierte Washington in seinem Kalender: „Ein Pferd aus den Bulls Bridge Falls herausholen, $215“. Die 1842 erbaute Bulls Bridge hingegen ermöglichte eine viel einfachere Überquerung. Sie befindet sich direkt an der Route 7. Zu weiteren fotogenen Brücken zählen die West Cornwall im Norden der Route 7 und Comstock auf der Route 16, nicht weit entfernt von East Hampton.

Erfahren Sie mehr über Connecticuts überdachte Brücken.


Lovejoy Covered Bridge - East Andover, Maine

Maine

In Maine findet man heute noch neun überdachte Brücken. Die meist fotografierte ist auch die meist gemalte: 1872 Artist’s Covered Bridge. In der Nähe von Newry, etwa 6 km nordwestlich von North Bethel (abseits der Route 26), ist diese 26m lange Brücke nicht mehr für den Verkehr offen und ist somit ein ruhiger Ort, um das Stativ oder die Staffelei aufzustellen. Im Gegensatz dazu finden Sie die kürzeste Brücke des Staates in Lovejoy abseits der Route 5. Sie ist nur ca. 21 m lang und überquert den Ellis River in South Andover.

Erfahren Sie mehr über Maines überdachte Brücken.


Covered Bridge in Fall - Old Sturbridge Village, Massachusetts

Massachusetts

Nur eine handvoll überdachter Brücken haben in Massachusetts überlebt, aber diese rufen besonders die Erinnerung an die Vergangenheit wach. Nach einer kurzen Fahrt von Greenfield aus in nördlicher Richtung erreichen Sie die Pumping Station Bridge, eine 29 m lange Brücke über den Green River. Unter den vielen historischen Gebäuden im Old Sturbridge Village können Sie die überdachte Brücke bestaunen, die einst in Dummerston, Vermont, stand, bevor sie abgebaut, transportiert und hier wieder aufgebaut wurde.

Erfahren Sie mehr über Massachusetts’ überdachte Brücken.


New Hampshire

Unter New Hampshire’s 54 überdachten Brücken befindet sich auch die mit 137 m längste, zweischiffige, überdachte Brücke der Welt, die Cornish-Windsor Bridge. Sie wird mit Vermont geteilt, überspannt den Connecticut River und verbindet die Orte Cornish in New Hampshire und Windsor in Vermont. Die älteste überdachte und noch genutzte Brücke in New Hampshire ist die fotogene Bath-Haverhill Bridge. Sie wurde 1829 erbaut und überquert den Ammonoosuc River abseits der Route 302.

Erfahren Sie mehr über New Hampshires überdachte Brücken.


Swamp-Meadow-Covered-Bridge - Rhode Island

Rhode Island

Rhode Island hat nur wenige überdachte Brücken, aber die Swamp Meadow Covered Bridge ist ein Werk, in dem viel Liebe steckt. Als eine Nachbildung einer Konstruktion aus dem frühen 19. Jahrhundert, wurde die Brücke von Freiwilligen 1994 wieder aufgebaut. Das Bauholz stammt aus nahe gelegenen Wäldern und die gut 12 m lange Brücke überspannt Hemlock Brook nördlich des kleinen Dorfes Foster abseits der Route 94. Noch neuer ist die Brücke im Lincoln Woods State Park, welche 2005 eingeweiht wurde und über die Sie fahren, wenn Sie den Park im Blackstone Valley besuchen.

Erfahren Sie mehr über Rhode Islands überdachte Brücken.


Warren Covered Bridge - Warren, Vermont

Vermont

Vermont kann sich nicht nur mit sagenhaften 106 überdachten Brücken rühmen, sondern auch mit dem Vermont Covered Bridge Museum, das erste und einzige auf der ganzen Welt, dass sich dieser Art von Gebäuden widmet. Es liegt im Bennington Center for the Arts, in der Nähe von Bennington. Das Museum zeigt alles von Brückenplanern und Brücken zum Selbstbauen bis hin zu Illustrationen und Filmen über überdachte Brücken. Und in Bennington County finden Sie fünf Brücken, die auch heute noch genutzt werden.

Nach 130 Jahren wurde die “Warren Covered Bridge” (im Bild) für Fahrzeuge und Fußgänger geöffnet und überquert den “Mad River” in Warren im Herzen des “Green Mountain” Staates.

Erfahren Sie mehr über Vermonts überdachte Brücken.