Neuengland im Sommer

Neuengland liegt auf dem gleichen Breitengrad wie Rom und verspricht somit einen heißen und sonnigen Sommer. Es erwarten Sie ein strahlend blauer Himmel und saftig grüne Wälder, farbenprächtige Blumen und bunte Sonnenschirme am Strand. Mit ihren weitläufigen Stränden und Bergen eignet sich die Region bestens für unzählige Outdoor-Abenteuer. Oder Sie lassen es ruhig angehen und entspannen sich.


Ideen für Ihren Sommerurlaub in Neuengland

Connecticut Beaches  - New England

Connecticut

Strände, Seen, Weingüter, Fahrten über Land und Amerikas erster Familien-Themenpark

  • An der Küste: Entspannen Sie an solch wunderschönen Stränden wie dem Hammonasset Beach State Park in Madison. Besuchen Sie den Mystic Seaport, ein nachgebautes Hafenstädtchen aus dem 19. Jahrhundert, wo Geschichte wieder lebendig wird. Hier kann man außerdem Bootsausflüge und Kutschfahrten machen
  • Spaß auf dem Fluss: Nehmen Sie von Essex den Steam Train und genießen bei einer anschließenden Flussfahrt die spektakulären Blicke auf das Goodspeed Opera House und Gillette Castle
  • Mitte/Westen: In Bristol befindet sich der Lake Compounce, Amerikas erster  Themenpark für Familien aus dem Jahr 1846. Auch heute ist er bei Familien noch sehr beliebt, vor allem, weil es Attraktionen für jedes Alter gibt. Boulder Dash wurde zur weltweiten Nr. 1 unter den Holzachterbahnen gewählt und bei dem Spaßbad Clipper Cove mit seinen insgesamt 1100 Liter fassenden, kippenden Wassereimern bleibt niemand trocken. Mammoth Falls lockt mit Rafting Abenteuern für die ganze Familie
  • Westen/Litchfield: Was gibt es Schöneres als eine Ballonfahrt über die Litchfield Hills im frühmorgendlichen Sonnenlicht? Aer Blarney Balloons und Aer Blarney in Litchfield bieten sogar Champagnerfahrten an. Und halten Sie unbedingt Ausschau nach überdachten Brücken

Bar Harbor Port - Bar Harbor, Maine

Maine

Strände oder steinige Buchten? Kleine Küstenorte oder weitläufige Wildnis? Das bleibt ganz Ihnen überlassen!

  • Die Südküste: Faulenzen Sie an den weißen Stränden von York, Ogunquit, Kennebunkport oder Cape Elizabeth
  • Der mittlere Küstenabschnitt: Boothbay ist die Heimat der “Coastal Maine Botanischen Gärten”; Rockland und Camden sind die Häfen für Maines Windjammer (historische Schoner). Entlang der östlichen Eisenbahnlinie haben Sie einen grandiosen Ausblick auf die Küste Maines
  • Nordost & Acadia: Entdecken Sie den beliebten Acadia Nationalpark zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto. Während Ihrer Erkundungstour bietet es sich an, in Bar Harbor zu bleiben. Von hier aus können Sie zu einer Wal- und Papageientaucherbeobachtungstour aufbrechen oder Sie besuchen den West Quoddy Head Light, den östlichsten Punkt der USA
  • Das Hochland von Maine – Bangor, Katahdin, Moosehead: Bangor ist das Tor zu dieser großen Region, welche den Baxter State Park, Moosehead Lake (der größte See im Nordosten) und Mount Katahdin (1.600 Meter) beheimatet. Unternehmen Sie eine Elchsafari, wandern Sie auf einem Abschnitt des Appalachian Trail oder paddeln Sie auf den Backcountry Waters

Acquinnah Cliffs - Martha's Vineyard, Massachusetts

Massachusetts

Sandstrände, Kulturfeste und Großstadtvergnügen

  • Cape Cod: Von den 115 Stränden ist der National Seashore der beliebteste. Radeln Sie entlang des Shining Sea Bikeway, üben Sie sich in Cape Cods traditionellem Minigolfspiel und besuchen Sie das nostalgische Autokino in Wellfleet
  • Die Inseln: Nehmen Sie die Fähre zu den beliebten Inseln Martha's Vineyard und Nantucket, die großartige Strände und Fahrradwege bieten. Bleiben Sie auf Martha’s Vineyard oder segeln Sie mit einem der “Black Dog Tall”-Schiffe. Auf Nantucket können Sie im Nantucket Whaling Museum einiges über die Geschichte des Walfangs erfahren
  • Boston: Gleiten Sie auf einem “Swan Boot” im Boston Public Garten dahin, machen Sie ein Picknick auf den Boston Harbor Islands oder nehmen Sie an einer Walbeobachtungstour vom New England Aquarium teil
  • Western Massachusetts: Lauschen Sie dem Boston Symphony Orchestra in Tanglewood und besuchen Sie Tanzveranstaltungen in Jacob’s Pillow. Erleben Sie ein Kajak- oder Raftingabenteuer auf dem Deerfield River; gehen Sie auf Wanderschaft, machen Sie eine Fahrradtour oder erklimmen Sie die Berge in den verschiedenen State Parks

On Star Island - Isles of Shoals, Portsmouth, New Hampshire

New Hampshire

Berge, Seen und eine sandige Küste

  • Strände:  Die Küste ist zwar nur 29 Kilometer lang, hat dafür aber jede Menge zu bieten. Die Strände in North Hampton und Wallis Sands, der Jenness State Parks und der Hampton Beach überzeugen mit malerischen Promenaden und kostenlosen Feuerwerken und Konzerten
  • Portsmouth: Eine der ältesten Städte Amerikas besticht mit Jahrhunderte alten Häusern und dem Strawberry Banke Museum. Gärten, Werkstätte, Häuser und Schausteller erwecken die vergangenen 300 Jahre zum Leben. Auf der anderen Straßenseite befindet sich der Prescott Park, in dem jedes Jahr in den Sommermonaten ein Festival mit Musik, Tanz und Theater stattfindet. Ein besonderes Vergnügen ist der Besuch der Isles of Shoals, die sich nur 16 Kilometer vor der Küste befindet
  • Die Seen Region: Unternehmen Sie eine kleine Kreuzfahrt mit der M/S Washington auf dem Lake Winnipesaukee, beobachten Sie das Feuerwerk und machen Sie eine Zugfahrt am Weirs Beach. Genießen Sie die Seen und Berge aus der Vogelperspektive vom Castle in the Clouds, ein Herrenhaus aus der Jahrhundertwende
  • Die White Mountains: Für Wanderlustige und Spaziergänger sind die “Whites” mit dem Mount Washington als höchsten Punkt im Nordosten genau das Richtige. Für einen kleinen Adrenalinkick fahren Sie den Berg in einer Gondel hinauf und sausen mit der Sommerrodelbahn wieder runter.

Crescent Beach - Block Island, Rhode Island

Rhode Island

Über 640 Kilometer Küste und jede Menge Festivals

  • Im Süden: Verbringen Sie den Tag am langen Sandstrand, machen Sie eine Fahrt mit dem ältesten Karussell des Landes in Westerly oder beobachten Sie die Surfer in Narragansett. In Point Judith können Sie die Fähre zur 19 km entfernten Block Island nehmen
  • Block Island: Nostalgisches Freizeitvergnügen bestimmt hier die Lebensweise: entspannen Sie am Strand oder machen Sie eine Fahrradtour um die Insel – sie ist nur 26 km² groß
  • Providence: Sommerzeit ist WaterFire-Zeit, ein spektakuläres Musikfest und 100 Leuchtfeuer auf den drei Flüssen der Stadt locken jährlich viele Besucher an
  • Newport: Während des Newport Music Festivals finden verschiedene Konzerte in den berühmten Herrenhäusern statt. Der Fort Adams State Park ist Austragungsort weltbekannter Jazz- und Volksfeste und verspricht ein einzigartiges Erlebnis – genießen Sie den Sonnenuntergang von der America’s Cup Yacht aus

Stowe, Vermont

Vermont

Die Green Mountains, der Lake Champlain und charmante kleine Dörfer

  • Waterbury: Der Ort ist durch die Ben & Jerry’s Eiscreme berühmt geworden. In Waterbury können Sie sich die Fabrik anschauen und anschließend von der köstlichen Kaltspeise probieren. In Waterbury können Sie außerdem erfahren wie Apfelwein hergestellt wird, regionalen Käse probieren und auf dem Winooski River Kajak fahren
  • Berg und Tal: Machen Sie sich auf den Weg in die Berge: Killington, Stowe, Mad River Valley und Smugglers’ Notch, auch bekannt als “Smuggs”
  • Burlington Area: Besuchen Sie das Shelburne Museum. Zur Kollektion des Museums zählt eine vielseitige Kunstsammlung und zur amerikanischen Abteilung gehört das Dampfschiff Ticonderoga. Im lebhaften Burlington geht es am Church Street Marketplace mit seinen Kunden und dem jährlichen Discover Jazz Festival sehr geschäftig zu
  • Weston: Das Weston Playhouse ist ein Teil von Neuenglands reicher Sommertheatertradition

Sommerevents in Neuengland


Spezielle Termine

Der Sommer ist eine sehr beliebte Jahreszeit. Wir empfehlen Ihnen, schon einige Monate im Voraus Ihre Unterkünfte zu reservieren.


Geeignete Kleidung

Neuenglands Sommer sind heiß, also vergessen Sie Ihre Badesachen nicht! Wenn Sie in kleinen Gästehäusern untergebracht sind und Wert auf eine Klimaanlage legen, achten Sie darauf, dass sie auch wirklich angeboten wird. In den Bergen sorgt Mutter Natur für die Klimaanlage. Hier wird es in den Nächten etwas kühler, was zum Schlafen besonders angenehm ist.