• Mystic, Connecticut, New England
    Mystic, Connecticut

Neuengland, USA – Kurze Übersicht

WO LIEGT NEUENGLAND?

Neuengland liegt im Nord-Osten der USA. Die Region besteht aus den sechs Staaten Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island und Vermont.


KLIMA

Neuengland hat vier ausgeprägte Jahreszeiten und ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Es ist der eindeutige Wechsel der Jahreszeiten, den die Neuengländer an ihrer Region so sehr schätzen.

Frühling (April, Mai und Anfang Juni)

  • Durchschnittstemperatur: 4-15,5 Grad Celsius
  • Nehmen Sie eine Regenjacke mit – nur für den Fall

Sommer (Später Juni, Juli, August)

  • Durchschnittstemperatur: 26-29 Grad Celsius
  • Die Nachttemperatur ist in den nördlichen Berg- und Küstenregionen etwas kälter – packen Sie einen Pullover ein

Herbst (September bis Anfang November)

  • Durchschnittstemperatur: 7-10 Grad Celsius
  • Die frische und kühle Luft ist ideal, um eine Rundreise zu machen
  • Der Indian Summer erreicht seinen Höhepunkt erfahrungsgemäß im frühen bis mittleren Oktober in den Bergen Neuenglands. Die herbstlichen Verfärbungen wandern ab September vom Norden nach Massachusettes und Connecticut in den Süden. Schauen Sie auf den Indian Summer-Landkarten nach, um zu sehen, wo die Laubverfärbungen während Ihrer Reise am schönsten sind

Winter (Mitte November bis Ende März)

  • Durchschnittstemperatur: -3 Grad Celsius
  • Schneefall: Im Süden Neuenglands fällt im Durchschnitt 1 Meter Schnee im Jahr, während in den Bergregionen oftmals 2-3 Meter im Jahr fallen – sehr zum Vergnügen der Ski- und Snowboarder.

 


SPRACHE

Englisch


WÄHRUNG

US-Dollar. Der offizielle Kurs unterliegt täglichen Schwankungen, abhängig von den ausländischen Devisenmärkten. Bitte überprüfen Sie hier die Tageskurse.


GEOGRAPHIE

Neuenglands Geographie bietet eine unermessliche Vielfalt. Die Region ist im Norden durch Kanada, im Osten durch den Atlantischen Ozean, im Süden durch die Long Island-Bucht und im Westen durch den Staat New York begrenzt. Es gibt Flüsse und Seen, riesige Wälder, Gebirgszüge mit Wanderwegen und Skipisten, ländliches Farmland und eine malerische Felsenküste mit sanften Sandstränden.


ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEITEN

Altmodische Gästehäuser und charmante Bed&Breakfasts zählen bei Besuchern zu den beliebtesten Unterkünften. Hier können Gäste die Herzlichkeit und den hohen Servicestandard der Region erfahren. Das deftige Frühstück Neuenglands, kombiniert mit komfortablen Himmelbetten, Kamin im Zimmer und privatem Whirlpool, ergänzt die Attraktivität.

Neuengland bietet ebenfalls ein breites Spektrum an Hotels, günstigen Motels und Hostels bis hin zu großen Familienresorts und luxuriösen Fünf-Sterne-Häusern.

In der gesamten Region finden Sie ebenfalls private Mietunterkünfte, Eigentumswohnungen, Wellnesszentren, Golf-, Tennis- und Skiresorts, voll ausgestattete und einfache Campingplätze, ebenso wie Wohnwagenparks.

Erfahren Sie mehr über die Unterkunftsmöglichkeiten in Neuengland.


HAUPTFLUGHAFEN NEUENGLANDS

Boston in Massachusetts ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Reise durch Neuengland und die größte Stadt der Region. Verschiedene Fluggesellschaften fliegen von Deutschland zum Boston Logan International Airport, der nur ein paar Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt. Der Flughafen befindet sich ebenfalls im Herzen von Neuenglands Autobahnnetz, welches Boston mit jeder Ecke der Region verbindet.


HÄFEN

Neuenglands bedeutendste Kreuzfahrthäfen sind Newport (Rhode Island), Boston (Massachusetts), Portland und Bar Harbor (Maine). Die meisten der großen Kreuzfahrtgesellschaften bieten Touren nach Neuengland in Kombination mit Kanada an. Andere Unternehmen bieten spezialisierte Kreuzfahrten auf kleineren Schiffen an, die andere Häfen und Wasserstraßen entlang der Küste von Neuengland ansteuern und zusätzlich eine Fahrt auf dem Lake Champlain in Vermont anbieten.

Lesen Sie mehr über Kreuzfahrten in Neuengland.


MENSCHEN

Die Neuengländer sind bekannt für ihre herzliche Gastfreundschaft, freundliche Art und tolerante Lebensanschauung.
Die Mehrheit der Bewohner Neuenglands liebt die freie Natur und daher ist das große Angebot an Outdoor-Aktivitäten nicht verwunderlich. Angefangen beim Wandern, Fahrrad- und Kajakfahren bis hin zu Extremsportarten wie Wildwasser-Rafting, Tubing und Fallschirmspringen ist alles dabei. Auf ihrenSport lassen die Neuengländer nichts kommen. Die größten Teams der Region sind die Boston Red Sox (Baseball), die New England Patriots (American Football), die Boston Celtics (Basketball), die Boston Bruins (Eishockey) und die New England Revolution (Fußball).


PERSÖNLICHKEITEN

Schriftsteller: Im Laufe der Jahre wurde Neuengland die Heimat und Inspirationsquelle vieler literarischer Größen wie Mark Twain (Huckleberry Finn) und Harriet Beecher Stowe (Onkel Tom´s Hütte) ebenso wie von Bestsellerautoren unserer Zeit wie Stephen King, John Irving und Dan Brown.

Präsidenten: Die Region ist ebenfalls für die Somerresidenzen vieler ehemaliger und aktueller Präsidenten bekannt.

  • John F. Kennedy, der in Massachusetts geboren wurde, verbrachte oft seinen Urlaub in Rhode Island und in Hyannis in Massachusetts.
  • Die früheren Präsidenten George H. W. Bush und George W. Bush verbrachten ihren Urlaub regelmäßig in Kennebunkport, Maine, wo die Familie einen Sommersitz hat.
  • Präsident Barack Obama, der an der Harvard University in Boston Jura studierte, verbrachte seinen Urlaub auf Martha’s Vineyard in Massachusetts und im Acadia National Park in Maine.

Filmproduzenten: Aufgrund der facettenreichen Landschaft ist Neuengland bei Filmproduzenten und Schauspielern gleichermaßen beliebt. Die Region diente schon oft als Kulisse für viele Hollywood-Filme wie „Weiße Weihnachten“, „Karussell“, „Am Goldenen See“, „Hexenjagd“, „Der Sturm“, „Mystic River“, „Mystic Pizza“, „Departed – Unter Feinden“ und zuletzt Woody Allens "Irrational Man".


BEVÖLKERUNG

2008 wurde Neuenglands Einwohnerzahl auf 14.303.542 geschätzt. Die drei südlichen Staaten Connecticut, Rhode Island und Massachusetts sind dabei dichter bevölkert als die nördlichen Staaten, wobei die Ballungsgebiete entlang der östlichen Küste liegen.


GESCHICHTE

Neuengland ist reich an Historie und Kultur. Die Region wurde nach der Ankunft der Pilgerväter, die 1620 von England aus an Bord der „Mayflower“ auf der Suche nach religiöser Freiheit aufbrachen, eine der ersten englischen Siedlungen in der „Neuen Welt“. Im späten 18. Jahrhundert waren die britischen Kolonien von Neuengland unter den ersten Befürwortern der Unabhängigkeit von der Britischen Krone; ein bemerkenswertes Ereignis in dieser Zeit war die sogenannte “Boston Tea Party” 1773. Der amerikanische Revolutionskrieg brach kurz danach im Jahr 1775 aus und die Unabhängigkeitserklärung wurde am 4. Juli 1776 vom “Continental Congress” unterzeichnet und angenommen. Im 19. Jahrhundert spielte Neuengland eine entscheidende Rolle in der Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei.


POLITIK

Die Neuengländer sind politisch sehr aktiv.  Die Demokraten sind die vorherrschende Partei in dieser Region und Neuengländer haben zudem eine sehr liberale Weltanschauung. Zum Beispiel war Massachusetts der erste Staat, der im Mai 2004 gleichgeschlechtliche Ehen legal anerkannte und Vermählungen durchführte. Vier der sechs Bundesstaaten, die gleichgeschlechtliche Ehen rechtlich anerkennen, gehören zu Neuengland.


ESSEN

Neuengländer lieben ihr Essen und verarbeiten besonders gerne ihre lokalen Erzeugnisse. Es gibt nichts Besseres als einen Apfelwein im Herbst, Pfannkuchen mit echtem Ahornsirup, ein Muschelessen am Strand oder ein Barbecue auf der Veranda hinter dem Haus. Denken Sie nur an Blaubeeren, Preiselbeeren und Hummer. Dann gibt es noch Muscheln, die unerlässliche Zutat für Neuenglands ureigene Muschelsuppe, und natürlich frischgefangenen Hummer und Fisch. Frische Bioprodukte werden auf Familienfarmen angebaut und anschließend zu Kürbis-, Pfirsich- und Apfelkuchen, Spinatsoufflés oder Mais und Krabbenfleischsuppe verarbeitet. Es gibt eine große Auswahl an selbst hergestellten Käsesorten und Brot und Sie werden viele Brauereien und Weingütern in der ganzen Region entdecken können.


WUSSTEN SIE SCHON?

  • Neuengländer lieben Eis und die Stadt Waterbury in Vermont ist der Firmensitz von Ben & Jerry´s. Fabrikführungen finden jeden Tag statt und es gibt die Möglichkeit, nach der Tour exklusive Geschmacksrichtungen im “Scoop Shop” zu probieren.
  • Neuenglands Tierwelt ist sehr vielfältig und reicht von Walen und Delfinen bis hin zu tausenden Vogelarten und wilden Elchen. Elchsafaris werden in New Hampshire und Maine angeboten und sind die beste Möglichkeit, diese scheuen Riesen zu erleben.
  • Die kleine Küstenstadt Rockland ist die Hummer-Hauptstadt von Maine und jeden August veranstaltet die Stadt das „Maine Lobster Festival“.
  • Rhode Island ist der kleinste Staat der USA, hat dafür aber den längsten Namen: „Rhode Island and Providence Plantations“ wird liebevoll „Little Rhody“ genannt und ist gerade mal 77 Kilometer lang und 60 Kilometer breit.
  • Beliebte Sportarten wie Basketball und Volleyball wurden in Massachusetts erfunden; in Springfield, Massachusetts befindet sich die „Basketball Hall of Fame“.